Menu
-

Die Bergpolizei - Ganz nah am Himmel

Un passo dal cielo

 

Terence Hill & das Pragsertal

 

Mit den Dreharbeiten zur italienische TV-Erfolgsserie "Die Bergpolizei - Ganz nah am Himmel" (Original: "Un passo dal cielo") wurde im Sommer 2010 begonnen. Seither besucht Terence Hill, der Hauptdarsteller, nun schon für die dritte Staffel den Pragser Wildsee und das Hochpustertal für Dreharbeiten.

 

Hotel Trenker

Terence Hill
Terence Hill spielt Pietro

Terence Hill, der im bürgerlichen Leben Mario Girotto heißt und fließend deutsch spricht, spielt in dieser Serie den Förster Pietro. Pietro ist Forstinspektor der kleinen, verschlafenen Stadt San Candido. Er lebt nahe der Stadt, zurückgezogen als Einzelgänger am Pragser Wildsee. Früher ein Held der Bergwelt, so trägt er jetzt das schlimme Geheimnis um den tragischen Unfalltod seiner Frau mit sich. Der nachdenkliche Pietro hat sich dem Schutz des Lebens und der Natur verschrieben. Und auch wenn es nicht seine Hauptaufgabe ist, so deckt er doch manche Tücke des Lebens auf.

Was außerdem passiert

Dabei handelt es sich um Kriminalfälle, die eigentlich in den Aufgabenbereich des Commissario Nappi Vincenzo fallen. Der Polizeikommissar wurde bei seiner "Beförderung" von Neapel in das beschauliche Bergstädtchen San Candido versetzt, was diesen Mann der Großstadt vor neue Herausforderungen stellt. Vor allem der Umgang mit der Natur ist Vincenzo fremd. Dabei ist ihm die gutaussehende Tierärztin Silvia behilflich in die er sich dann auch verliebt. Seine Kriminalfälle kommen dem Commissario immer wieder dazwischen, sodass er mehrere Anläufe braucht um sich endlich mit Silvia zu verloben. Nun spielt das Leben aber manchmal anders als gewünscht, denn Silvias bester Jugendfreund Tobias taucht auf und die Beziehung wird kompliziert.

Außerdem hat der Holzarbeiter und beste Freund von Pietro, "Roccia", so manche Sorge um seine junge und blinde Tochter Chiara, die sich in den Neffen von Pietro verliebt. Für die nötigen Pointen sorgt der rothaarige Huber, der etwas einfältige Polizist und Assistent vom Commissario.

Drehort Prags
Drehorte

Die italienische TV-Serie, die zunächst „L’uomo del bosco“ (Mann des Waldes) heißen sollte, wird im Raum Hochpustertal gedreht, wobei das Dorf Innichen als Stadt dargestellt wird. Das Dorf allein bietet jedoch nicht genügend abwechslungsreiche Möglichkeiten für die vielen Mord- und Kriminalfälle und so wird auch in den umliegenden Dörfern gedreht. Ein Hauptdrehort ist der Pragser Wildsee: dort hat Pietro sein Reich, er bewohnt die für die Dreharbeiten umgestaltete Schiffsbrücke. Ein Nebenbau des Hotel Pragser Wildsee dient als Polizei- und Forststation, sowie als Tierstation.

Ein Erfolg

"Die Bergpolizei - Ganz nah am Himmel" zeichnet sich durch traumhafte Landschaftsaufnahmen aus und ist beim Publikum sehr beliebt. Es verwundert also kaum, dass auch so mancher Gast des Hotels Trenker, dem Hotel am Pragser Wildsee, Fan des unterhaltsamen TV-Formats ist. Die Serie verzeichnet regelmäßig Zuschauerrekorde, wobei sie auch große und bekannte Sendungen auf die hinteren Plätze verwies.

Wir sind gespannt wie es weiter geht!

Mit Herz


 
 
 

Anfrage: weiter

  +39 0474 748 629       info@trenker.it